„Ein Weg aus der Sucht“

Schicksalsschläge, familiäre Ungereimtheiten, Aussichtlosigkeit – es gibt viele Ursachen die Menschen in die Sucht treiben. Was gesellschaftlich häufig als Schwäche oder gar schlechte Angewohnheit abgetan wird, ist eine Krankheit, ernstzunehmend und für Betroffene und Angehörige häufig schwerer zu bewältigen als man sich vorzustellen vermag.

Photo by Jon Tyson on Unsplash

In einer Welt die immer schneller, komplexer und rücksichtsloser wird, brauchen immer mehr abhängigkeitskranke Menschen Anlaufpunkte und Unterstützung um zu genesen und zu lernen, das Leben ohne Suchtmittel neu zu strukturieren und zu bewältigen. Die gemeinnützige Gesellschaft für psychosoziale Dienste mbH  – Kontext Ilmenau gGmbH, gegründet 1996, hat sich genau das als Ziel gestellt und betreut in acht Häusern chronisch mehrfachbeeinträchtigte abhängigkeitskranke Menschen beiderlei Geschlechtes in Thüringen und Sachsen-Anhalt, die oftmals durch langjährigen Suchtmittelgebrauch physisch und psychisch beeinträchtigt sind und ihre soziale Kompetenz weitestgehend verloren haben.

Photo by youssef naddam on Unsplash

Im Rahmen des 4. Mädchenflohmarkts Ilmenau möchten wir als Rotaract Club Ilmenau auf diese wertvolle Arbeit aufmerksam machen und diese unterstützen.

Noch mehr Infos zur die Arbeit des Sozialtherapeutischen Centrums „Sturmheide“ und den Trägergesellschaft Kontext findet ihr hier.