Regeln nerven, aber damit es für alle wirklich der perfekte Mädelstag wird und niemand enttäuscht nach Hause geht, haben auch wir ein paar aufgestellt.

Regel Nr. 1

Bring gute Laune mit! Da verkauft sich alles leichter und mit einem Lächeln auf den Lippen sieht es auch viel schöner aus, wenn du zur Musik von unserem DJ Johannes Ruf hinter deinem Stand die Hüften schwingst.

Regel Nr. 2

Jetzt wird es ernst oder unbequem: Wie alt bist du? Natürlich darfst du auch mit 16 schon deine Sachen bei uns verkaufen, wir benötigen hierfür aber das Einverständnis deiner Eltern. Alles ganz easy und gar nicht peinlich, hier geht’s zum Muttizettel.

Regel Nr. 3

Vertrau uns, wir lassen dich nicht leer stehen! Für Tisch und Stuhl ist an deinem Stand gesorgt, du musst nicht mit Opas Tapezierbrett und einem Campingstuhl kommen. Was du vielleicht sonst noch brauchst, Kleiderständer (empfohlene max. Maße 1,00m x 0,50m findest du günstig in einem schwedischen Möbelhaus), Wühlkartons usw. bringst du dir bitte selber mit.

Regel Nr. 4

Dafür vertrauen wir dir auch! Du bist Meisterbäckerin oder die beste Suppenköchin Ilmenaus? Lad uns gern mal ein, aber bitte verkaufe auf dem Mädchenflohmarkt keinerlei Speisen oder Getränke.

Regel Nr. 4b

Es geht immer noch um’s Vertrauen. Denn auch deine Kundinnen werden dir vertrauen und du solltest ihnen bei uns keine abgelaufenen Beautyprodukte verkaufen. Pickel mag schließlich niemand. Und der angefangene Nagellack ist natürlich trotzdem in Ordnung.

Regel Nr. 5

Es geht um Fashion! Deine Kiddies spielen nicht mehr mit ihren Spielsachen und sind aus den süßen Klamotten rausgewachsen? Wir verstehen, dass du sie loswerden willst (also die Spielsachen und Kinderklamotten) aber bitte nicht auf dem Mädchenflohmarkt. Flohmärkte für Kinderbekleidung findest du hier.

Regel Nr. 6

Opas Keller platzt aus allen Nähten und Weihnachten gab es auch jede Menge Schrott? Ja, das ist nicht cool, aber denk dran: bei uns kannst du nur Kleidung, Schuhe, Gürtel, Taschen, Schmuck, Beautyprodukte und andere Accessoires verkaufen. Eigentlich eine ganze Menge. Ramsch und Antiquitäten lässt du bitte zu Hause. Oder in Opas Keller.

Regel Nr. 7

Wo wir gerade bei Ramsch waren – verkaufe bitte nur Sachen, die noch in Ordnung sind. Am besten ohne Löcher (außer die gehören dahin) und mit einigermaßen frischem Duft. Am besten überlegst du vorher, ob du die Sachen auch einer guten Freundin noch so anbieten würdest.

Regel Nr. 8

Zickenkrieg bricht ganz sicher nicht aus. Lass bitte trotzdem jegliche Waffen, gefährliche Gegenstände und Flüssigkeiten sowie verfassungsfeindliche Materialien zu Hause. Gewalt sowie Androhung von Gewalt sind tabu.

Regel Nr. 9

Politik hat hier keinen Platz. Für politische Statements ist auf der Veranstaltung kein Platz, bitte halte deinen Stand und somit die Veranstaltung neutral.

Regel Nr. 10

Stark alkoholisiert oder unter Drogen möchten wir hier bitte auch niemanden sehen. Ein Glas Sekt an der Bar ist natürlich total in Ordnung.

Falls du dich nicht an unsere Regeln hältst, behalten wir als Veranstalter uns das Recht vor, dich von der Veranstaltung auszuschließen.

Wenn du uns jetzt noch magst und die Regeln für dich passen, dann buche dir deinen Stand > hier <

Wenn das zu viel Text war, dann hier nochmal alles im Überblick:

  1. Bring gute Laune mit
  2. Du musst mindestens 16 Jahre alt sein. Für alle zwischen 16 und 18 geht es hier zum > Muttizettel <
  3. Tisch und Stuhl bekommst du von uns. Einen Kleiderständer oder Kisten bringst du, wenn du brauchst, bitte selbst mit.
  4. Verkauf von Speisen und Getränken ist untersagt. Bei Beautyprodukten auf  gültiges Haltbarkeitsdatum achten. Keine selbstgemixten Beautyprodukte verkaufen.
  5. Spielsachen und Kinderbekleidung dürfen auf dem Mädchenflohmarkt nicht verkauft werden.
  6. Kein Verkauf von Trödel und Antiquitäten.
  7. Verkaufe nur Sachen in gutem Zustand und einem einigermaßen frischen Duft.
  8. Keine Waffen, gefährliche Gegenstände und Flüssigkeiten. Keine Gewalt oder Androhungen von Gewalt.
  9. Keine politischen Statements.
  10. Keine stark alkoholisierten oder unter drogenstehenden Personen erwünscht.

Ich habe trotzdem ein paar Fragen!

Die Regeln solltest du auf jeden Fall beachten, damit es dann auf der Veranstaltung keine Missverständnisse gibt. Dennoch können wir uns vorstellen, dass du jetzt immer noch oder sogar erst recht Fragen hast. Da wir auch nur begrenzt Zeit haben und nicht die ganze Zeit E-Mails beantworten können, gibt es hier weitere Hinweise und häufig gestellte Fragen:

Stand #001 am 03.02.2019

10,00 

Stand #002 am 03.02.2019

10,00 

Stand #003 am 03.02.2019

10,00 

Stand #004 am 03.02.2019

10,00 

Stand #005 am 03.02.2019

10,00 

Stand #006 am 03.02.2019

10,00 

Stand #007 am 03.02.2019

10,00 

Stand #017 am 03.02.2019

10,00 

Stand #019 am 03.02.2019

10,00 

Stand #020 am 03.02.2019

10,00 

Stand #029 am 03.02.2019

10,00 

Stand #030 am 03.02.2019

10,00